Rechtsschutz vergleich mit dem Testsieger

Rechtsschutz Vergleich für Zahnärzte

Wer als Zahnarzt seine eigene Praxis betreibt, benötigt zwingend eine umfassende Rechtsschutzversicherung. Der private Rechtsschutz reicht für diesen Zweck nicht, stattdessen braucht man eine Firmenrechtsschutzversicherung. Für angestellte Zahnärzte, die keine Praxis leiten, reicht in der Regel ein privater Rechtsschutz mit zusätzlicher Arbeitsrechtsschutzversicherung. Statistisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass ein Zahnarzt im Laufe seiner Karriere einen Rechtsstreit ausfechten muss. Die Kosten für einen solchen Prozess können von einigen tausend Euro bis hin zu sechsstelligen Beträgen variieren. Die Gründe für einen möglichen Rechtsstreit sind vielfältig. Sowohl Streitigkeiten mit Sozialversicherungsträgern, als Behandlungsfehler oder Probleme mit einzelnen Mitarbeitern können Auslöser für einen Rechtsstreit sein. Als leitender Zahnarzt einer eigenen Praxis kommt man täglich mit dem Gesetz in Berührung. Damit Sie im Ernstfall abgesichert sind, empfiehlt sich eine umfassende Firmenrechtsschutzversicherung. Ein umfassender Rechtsschutz übernimmt die gesamten Anwalts- und Gerichtskosten. Alternativ gibt es Versicherungen mit Selbstbehalt, dessen Gebühren deutlich geringer sind. Vergleichen Sie die vielen Versicherungen der verschiedenen Anbieter, um das günstigste und beste Angebot zu finden!

Zum Vergleich

Vergleichen Sie noch heute mit dem online Vergleichsrechner vom Testsieger Check24 und sparen Sie bares Geld.